Praxis fuer Physiotherapie

 

Massagen- Techniken 

 

Bei der Massage kommen die Massagegrundgriffe: Streichungen, Knetungen, Friktionen, Klopfungen (Erschütterungen) und Vibrationen zum Einsatz. So können Verklebungen (Adhäsionen) in den Gleitgeweben zwischen Haut, Unterhaut, Muskel und Bindgewebe gelöst werden. Über eine Förderung der Durchblutung werden schmerzerzeugende Substanzen in den Geweben abtransportiert.
Gleichzeitig wird der Stoffwechsel angeregt.  

An der Muskulatur werden Rezeptoren· (sogenannte Proprio- und Mechanorezeptoren) aktiviert, wodurch der Muskeltonuns optimiert wird. Schmerzhafte Verhärtungen werden so beseitigt.

 

Klasische Massagen- www.desicare.de/dtherapie/klassische_Massage.htm

Bindegewebsmassagen- www.desicare.de/dtherapie/Bindegewebsmassage.htm

Colonmassage- www.desicare.de/dtherapie/Colonmassage.htm

Periostmassage- www.desicare.de/dtherapie/Periostmassage.htm

Drucken

(C) by "CHRIS & CHRIS"